Zerkratzte S-Bahn-FensterKratzer einfach entfernen

In nur drei Schritten werden großflächig zerkratzte Glasflächen wieder optisch einwandfrei.

Mit dem von uns entwickelten polymerbasierten Reparaturset werden Kratzer einfach aufgefüllt – ohne mechanische Vorbehandlung der schadhaften Glasfläche.
In Kombination mit einer speziellen Kratzschutzfolie* bleiben rekonstruierte Scheiben auch langfristig geschützt.

Ideal für Busse, Bahnen, Haltestellen, Schaufensterscheiben ... mit diesem Lacksystem wird dem mutwilligen Verkratzen ein Ende gesetzt!


Material und Technologie

In 3 einfachen Arbeitsschritten transparente Flachgläser reparieren:

1. Reinigen/Vorbehandeln der verkratzten Scheibe mit einer Primerlösung
2. Auffüllen der Kratzer mit dem Reparaturlack
3. Abdecken der Scheibe mit einer Kratzschutzfolie*

Der Reparaturlack härtet mit UV-Licht rasch aus.

Glas zerkratztGlas zerkratzt

Glas-Reparatur-HarzeGlas-Reparatur-HarzeGlas saniertGlas nach der Sanierung

Bei wiederholtem Verkratzen des sanierten Glases lässt sich die Kratzschutzfolie unproblematisch abziehen und eine neue Folie aufbringen. Die darunter liegende Reparaturlackschicht bleibt unbeschädigt.

Die Glas-Reparatur-Harze basieren auf Acrylatsystemen, nD= 1,51 und verschiedenen Viskositäten.

 * Die Kratzschutzfolie wurde von unserem Projektpartner SL-Selbstklebeprodukte Gotha bezogen.

 

So einfach funktioniert die Glassanierung: 

Der Film ist in Kürze wieder verfügbar!